Kinderhort und Soziale Gruppenarbeit der Dieter-Kaltenbach-Stiftung

In der Sozialen Gruppenarbeit haben wir derzeit fünf freie Plätze.

Kinderhort 

Der Kinderhort ist ein Bildungsort für Kinder von 6 – 12 Jahren der sowohl kognitives Wissen vermittelt, als auch soziale, kulturelle, koordinative und gestalterische Kompetenzen fördert. Im freien Spiel in offenen Gruppen und auf dem weitläufigen Gartengelände können die Kinder ihren Spielideen viel Raum geben. Das Mittagessen und die Hausaufgabenzeit finden in den Bezugsgruppen statt. Danach werden viele verschieden gruppeninterne und gruppenübergreifende Angebote durchgeführt.

Dazu gehören:

- Spiele und Feste
- Ausflüge in Wald und Natur
- Sport
- Holz- und Metallwerkstatt
- Töpferei
- Tiere (Esel und Hasen)
- Musik / Tanz
- Kunst / Malerei
- Basteln / Gestalten
- Kochen / Backen
- Lagerfeuer
- Hütten bauen

So werden den Kindern umfangreiche Lern-, Spiel- und Spaß-Inhalte vermittelt. Die Kinder werden gefördert, gefordert und sie können nach Neigung und Interesse an den Angeboten teilnehmen.

Am Abend findet eine Abschlussrunde in den Bezugsgruppen statt. Hier können die Kinder den Tag reflektieren oder bei der Aktionsplanung mitbestimmen. Bei Gruppenspielen und einem kleinen Nachtisch wird der Betreuungstag beendet.

Betreuungszeit

Schulzeit : 12.00 Uhr - 17.00 Uhr;
Spätgruppe bis 18.00Uhr
Ferienzeit: 08.30 Uhr - 16.00 Uhr

Soziale Gruppenarbeit 

Die Dieter-Kaltenbach-Stiftung bietet Soziale Gruppenarbeit nach §27 SGB VIII i.V.m §29 SGB VIII für Kinder von 6 - 12 Jahren.

Zielgruppe:

Die Soziale Gruppenarbeit dient als Hilfe zur Erziehung für Kinder mit

- erhöhtem Förderbedarf
- auffälligem persönlichen, sozialen, familiären oder schulischen Hintergrund
- sprachlichen Problemen (z.B. Migrationshintergrund)
- ggf. Vorstufe zur heilpädagogischen Tagesgruppe
- nach Antrag bei den Sozialen Diensten des LK Lörrach (§27 Hilfen zur Erziehung)

 

Ziel:

Das Ziel der Sozialen Gruppenarbeit ist eine dauerhafte, positive Veränderung im konfliktbehafteten Lebensumfeld.

Die Kinder lernen

- sich in einer Gruppe adäquat zu verhalten und Sozialkompetenzen zu entwickeln
- persönliche Kompetenzen zu erweitern, ihr Selbstbewusstsein und Selbstwert- und Selbstgefühl aufzubauen 
- durch Verhaltensreflektionen die eigene Wahrnehmungsfähigkeit zu verbessern und Konfliktbewältigungsstrategien zu erwerben
- durch verschiedene Gruppenspiele und -angebote soziale Probleme abzubauen und das Lebensgefühl zu verbessern
- durch klare strukturierte Tages- und Wochenpläne Sicherheit, Rhythmus und Konstanz kennen
- durch Angebote kreative, künstlerische und sportliche Fähigkeiten sowie lebenspraktische Kompetenzen zu entwickeln
- Hausaufgaben zu erledigen und eine positivere Einstellung zur Schule zu bekommen
- ihr Entscheidungsvermögen zu entwickeln z.B. zwischen freiem Spiel und Aktivitäten

 

Pädagogische Arbeit:

- Begleitetes gemeinsames Essen (Essenskultur erlernen)
- Reflexion des Tages, der Lebenssituation und eines Geschehens
- Individuelle Förderung; z.B. Einkaufstraining, Holz- Töpfer-, Metall- und Kerzenwerkstatt, Angebote im Bereich bildende Kunst
- Erarbeiten von Konfliktlösungen
- Abschlussrunde, Rauf- und Rangelspiele, Stockfechten, Holzhüttenbau
- Aufstellen und Einhalten eines Tagesablaufes
- Individuelle Hausaufgabenbetreuung und -unterstützung
- Vielfältige und offene Angebote
- teilweise gruppenübergreifende gemeinsame Angebote mit dem Kinderhort, Aktivitäten und freies Spiel, Ausflüge, Tonfeldtherapie (Inklusion)
- Partizipation
- Kernelemente eines Jahres: der Jahreszeit entsprechende Freispiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten sowie alle jahreszeitlichen Feste
- Elternarbeit (Elterngespräche)

 

Organisation:

- Betreuung in Kleingruppen mit 5-8 Kindern durch pädagogische Fachkräfte
- tägliche Betreuungszeiten Schulzeit: 12.00 bis 18.00 Uhr
- tägliche Betreuungszeiten in den Ferien: 10.00 bis 17.00 Uhr

 

 

Weitere Informationen gibt ihnen gern das Hort- und Soziale Gruppenarbeit-Team

Hort: Falk Miersch, Sabine Hoffmann, Pia Portmann, Pascal Stangier und Jana Schönbett

Soziale Gruppenarbeit: Sergej Samoylenko, Andrea Wohlgemuth, Andreas Schneid 

Tel: 07621 - 570 50 20 / Email: hort_at_kaltenbach-stiftung.de

Leiter/in: Falk Miersch
Downloads:
Ort:
Hort in der DKS
Konrad-Adenauer-Str. 22
79539 Lörrach