Poesie der Miniatur: Kindliche Phantasie durch künstlerische Prozesse stärken (241-50806)

In diesem Workshop wollen wir ein Labor zur Erkundung der verschiedenen Erscheinungsweisen von Farbe und Form in unterschiedlichen Bindemitteln entstehen lassen. Das Miniatur-Format, was im Grunde nur das kleine Format, DIN A4, bedeutet, bietet uns hierbei große Vorteile: Kinder denken in ihren Zeichnungen immer in einem Mikrokosmos, detailbetont hinterlassen sie ihre graphischen Spuren und nehmen ihre
malerischen und zeichnerischen Setzungen immer symbolisch vor. Das kleine Format eignet sich besonders gut für eine Fortbildung, weil Serien regelrecht eine Versuchsanordnung erlauben, bei der ein rascher Zugriff und das Bewusstsein dafür entsteht, wie Kinder Farbe und Form komponieren. Das Miniatur-Format erleichtert den Kindern auch den spontan
spielerischen Umgang mit visuellen Erfahrungen. Lila, ein Be griff aus dem Hinduismus, in dem die Gottheit die Schöpfung als Spiel ansieht und dadurch radikale Freiheit und Spontanität zeigt, dient uns hierbei als Richtung, wie wir die ursprüngliche Fantasie der Kinder fördern wollen. Wir benutzen Bindemittel wie Eitempera, Gummi arabicum oder Tapetenkleister und probieren Erd-, Pflanzenfarben, Aquarell, Acryl, Wachs, Filz- oder Buntstifte aus, die völlig andere Ausdrucksmöglichkeiten und Empfindungen bei den Kindern erlauben.

INHALTE/MALTECHNIKEN Grundierung – Emulsion – Mischtechnik – Bindemittel – Systeme – Pigmente – Metalle, Sand, Asche – Eitempera, Pflanzenfarbe – Miniaturformate auf Holz, Leinwand, Stoff, Rinde, Japanpapier etc.

Referent: Henning Hauke, Künstler, Kunst- und Waldorfpädagoge, hat u.a. Seminare an Kunsthochschulen und Lehrerseminaren gegeben, www.henninghauke.work

Zielgruppe: Erzieher/-innen, Pädagog/-innen und Fachkräfte aus Krippe, Kindergarten und Schulkindbetreuung

Leiter/in: Hauke Henning
Termin: 05.06.2024, 09:00 - 16:30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 20.05.2024
Gebühr / Person: 150,00 € (ermäßigt: 82,50 €)
Anzahl Plätze: 10 (maximal) / 8 (minimal) / 1 (gebucht)
Raum:
Nordbau - Seminarsaal (Lageplan)

Ort:
Dieter-Kaltenbach-Stiftung
Konrad-Adenauer-Str. 22
79540 Lörrach