Gespräche führen - aber wie? (241-50803)

Im sozialen und/oder pädagogischen Arbeitsalltag gibt es Gespräche aller Art. Tür- und Angelgespräche, Gespräche mit Kindern und Jugendlichen, Gespräche mit Eltern, Kolleg/-innen, Vorgesetzten, Sozialarbeiter/-innen, Kolleg/-innen aus Ämtern etc. Nicht selten ist der Anlass für ein Gespräch ein Problem oder ein Konflikt, die konstruktiv und erfolgreich gelöst werden wollen. An diesem Fortbildungstag üben wir Gesprächsführung nach dem systemischen Ansatz - frei nach dem Motto "Der Lösung ist es egal, wie das Problem entstanden ist". Ebenso fließen Gesprächs- und Konfliktlösungsmethoden aus dem Anti-Bias-Ansatz ein, die ein besonderes Augenmerk auf die Vermeidung von Diskriminierung und Kultursensibilität legen. Worte sind Fenster, die zur Begegnung öffnen sollen.

Referentin: Karin Joggerst, Dipl.- Politikwissenschaftlerin, Anti-Bias-Trainerin, systemische Beraterin und Supervisorin, Lehrbeauftragte für inklusive Unterrichtsentwicklung an der FHNW in der Schweiz (seit 2011)

Zielgruppe: pädagogische und beraterische Fachkräfte aus Kita, Hort, Schule, Schulsozialarbeit

Leiter/in: Karin Joggerst
Termin: 10.04.2024, 09:00 - 16:30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 25.03.2024
Gebühr / Person: 240,00 € (ermäßigt: 127,50 €)
Anzahl Plätze: 20 (maximal) / 6 (minimal) / 6 (gebucht)
Raum:
Nordbau - Seminarsaal (Lageplan)

Ort:
Dieter-Kaltenbach-Stiftung
Konrad-Adenauer-Str. 22
79540 Lörrach