Erzählen: Märchen und Geschichten machen glücklich! (AV50802)

Märchen und Geschichten sind nicht nur Kulturgut, sie können auch als Schlüssel zu verborgenen Innenwelten dienen. Das Märchen erzählt in symbolisch verschlüsselter Form exemplarisch von inneren Prozessen, die alle Menschen im Laufe ihres Lebens durchmachen. Es bietet immer eine Lösungsstrategie, die vom Kind meist indirekt oder unbewusst aufgenommen und verarbeitet wird. Das macht die Arbeit mit Geschichten für Kinder im pädagogischen Alltag so wertvoll.

Sie lernen,
· die Märchen-Symbole und ihre Bedeutung für das Kind kennen.
· Märchen und Geschichten im eigenen Stil frei und lebendig zu erzählen, ohne sie auswendig lernen zu müssen.
· die Bedeutung von Stimme, Körpersprache, Mimik und Gestik kennen.
· wie Sie Geschichten kreativ anreichern können (z.B. mit Figuren und Sound).
· kreative Mittel kennen, um selbst tiefer in die eigene Lieblingsgeschichte oder Angstgeschichte einzutauchen, dabei können Sie die heilsame Wirkung von Geschichten am eigenen Leib erfahren.
· wie Sie verschiedene Methoden und Einsatzmöglichkeiten für die bewusste Arbeit mit Märchen in den pädagogischen Alltag bringen können.

Methoden: Storytelling - Aufbau von Geschichten - Methoden aus dem "Jeux dramatic" und Improspiel - Malen - Das Bild und das Objekt als Wegweiser ohne auswendig zu lernen - Symboldeutung - Erfahrungsaustausch und Fallbeispiele.


Referentin: Rusydah Ziesel, Erzieherin, Theaterpädagogin, Kunsttherapeutin, Märchenerzählerin, kreative Zukunftsgestaltung Atelier 24 einhalb, www.rusydah.de

Leiter/in: Rusydah Ziesel
Termin: 24.09.2022, 09:00 - 17:00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 08.09.2022
Gebühr / Person: 215,00 €
Weitere Informationen: Bitte mitbringen: Spiellust und bewegungsfreudige Kleidung! / Verpflegung: Ein vegetarische Mittagessen sowie Snacks und Getränke sind in den Seminargebühren enthalten.
Anzahl Plätze: 10 (maximal) / 8 (minimal) / 7 (gebucht)
Raum:
Nordbau - Seminarsaal (Lageplan)

Ort:
Dieter-Kaltenbach-Stiftung
Konrad-Adenauer-Str. 22
79540 Lörrach