Partizipation in der Kindertagesstätte: Alle Kinder können mitentscheiden (AS50812)

Seit Inkrafttreten des Bundeskinderschutzgesetzes muss jeder Träger einer Einrichtung konzeptionell nachweisen, wie Partizipation und Beschwerdeverfahren für die betreuten Kinder und Jugendlichen umgesetzt werden. Diese Situation löste eine intensive Diskussion über Möglichkeiten der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen aus.

Wie Menschen, die nicht miteinander verwandt sind, zusammenleben und wie dieses Zusammenleben organisiert ist, erleben Kinder in der Regel erstmals in der Kita. Hier erfahren sie, ob und inwieweit sie ernst genommen werden, wie sie das Zusammenleben mitgestalten können und wie sie Partizipation als Recht wahrnehmen können.

In Kitas können Kinder frühe Erfahrungen mit demokratischen Strukturen und Kommunikationsformen machen. Dies hat wiederum Einfluss auf ihre weitere Entwicklung.

Meinungsbildungsprozesse fördern in vielfältiger Art und Weise die Eigenverantwortung und die Gemeinschaftsfähigkeit. Das bedeutet, die eigene Meinung und die Erfüllung der eigenen Bedürfnisse so zu gestalten, dass sie anderen Menschen nicht entgegenstehen.

Doch nicht nur die Kinder erfahren einen Zugewinn, auch für die pädagogischen Fachkräfte, die partizipative Verfahren initiieren und begleiten, eröffnen sich wertvolle Erkenntnisse über die Lebenswirklichkeit der Kinder. Gleichzeitig werden mannigfaltige Aneignungs- und Bildungsprozesse sichtbar.

Inhalte:
· Rechtliche Grundlagen
· Stufen der Partizipation
· Partizipation und Bildung
· Kommunikation mit Kindern

Methoden:
· Kurzvorträge
· Arbeitsgruppen mit verschiedenen Fragestellungen
· Austausch im Plenum

Zielgruppe: Erzieher*innen aus Kindertagesstätten
Kategorien: Krippenalter, Kindergartenalter

Referentinnen:
Dipl.-Päd. Andrea Munding, Leiterin der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung des Jugendhilfswerk Freiburg e.V. an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
Dipl.-Sozialarbeiterin Anett Röhling, Leitung Fachbereich Kindertagesstätten beim JHW Freiburg e.V., langjährige Kita-Leitung

Termine

  • 21.04.2021: 09:30 - 16:30 Uhr
  • 22.04.2021: 09:30 - 16:30 Uhr
Leiter/in: Andrea Munding, Anett Röhling
Termin: 21.04.2021 - 22.04.2021
An-/Abmeldeschluss: 06.04.2021
Gebühr / Person: 360,00 €
Informationen zur Veranstaltung: Getränke und ein warmes vegetarisches Mittagessen pro Seminartag sind im Preis inbegriffen.
Anzahl Plätze: 16 (maximal) / 12 (minimal) / 1 (gebucht)
Raum:
Nordbau - Seminarsaal (Lageplan)

Ort:
Dieter-Kaltenbach-Stiftung
Konrad-Adenauer-Str. 22
79539 Lörrach