Lehm-Heu-Skulpturen - Eine Einführung in das plastische Gestalten (AP50809)

Lehm ist eines der ältesten Baumaterialien. Wir begegnen ihm noch heute an Fassaden alten Fachwerkhäusern, aber auch die moderne Architektur scheint, den Stoff zusehends neu für sich zu entdecken. Wir wollen aus Lehm Skulpturen und Objekte formen, dabei wählt jede/ Teilnehmende ihr/sein eigenes Motiv. Wir begeben uns gemeinsam auf die Reise des plastischen Gestaltens, ringen um Form und Ausdruck und reflektieren gemeinsam den künstlerischen und pädagogischen Prozess. Das Plastizieren von Lehm-Heu-Skulpturen kann mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durchgeführt werden. Das Material fördert ein inniges Verbinden mit der "Erde", bietet allen Altersgruppen viel Gestaltungsraum und bereitet allen, die es wagen in den Lehm zu greifen erfahrungsgemäß eine große Freude. Die Materialien Lehm, Heu und Wasser sind kostengünstig und einfach zu beschaffen. Durch die Lufttrocknung kann das Modellieren mit Lehm-Heu in der Kita, Schule und vielen anderen Orten einfach realisiert werden.

Referent: Johannes Beyerle, Künstler www.johannesbeyerle.de

Zielgruppe: Erzieher/innen, Sozialpädagogen-/innen und Interessierte

Leiter/in: Johannes Beyerle
Termin: 17.07.2020, 10:00 - 16:00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 08.07.2020
Gebühr / Person: 95,00 €
Informationen zur Veranstaltung: Laut der derzeitigen Corona-Verordnung für Allgemeine Weiterbildung des Landes Baden-Württemberg gilt folgendes: 1.) Von der Teilnahme am Seminar sind ausgeschlossen Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen. 2.) Ein Abstand von 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen während des Seminars ist einzuhalten. Seminarinhalte mit Körperkontakt sind verboten. 3.) Flächendesinfektion in den genutzten Räumen wird von der Kaltenbach-Stiftung vorgenommen. 4.) Bewirtung seitens der Dieter-Kaltenbach-Stiftung ist nicht gestattet. Die Teilnehmer müssen selber für ihre Verpflegung sorgen.
Anzahl Plätze: 10 (maximal) / 7 (minimal) / 4 (gebucht)
Lageplan

Ort:
Dieter-Kaltenbach-Stiftung
Konrad-Adenauer-Str. 22
79539 Lörrach